GEKO Blieskastel – eine Meinung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

In der GEKO (Gemeindeentwicklungskonzept Blieskastel) Diskussionsplattform wird die Frage gestellt, wie man die Versorgung verbessern könne.

Wir sind der Meinung, dass diese Frage am Thema vorbei geht.
Eine Versorgung (z.B. ein mobiler Laden) wird sich von selbst einstellen, sobald die Nachfrage dazu da ist. Hier ist aus unserer Sicht kein Regulierungsbedarf. Das Entscheidende ist aber, ob wir noch genug Abnehmer dafür haben und der Abwanderung von qualifizierten und gut bezahlten Menschen entgegenwirken können. Das kann ausschließlich durch ein funktionierendes Stadtmarketing passieren. Statt Bierfeste zu veranstalten und Schneckenlogos zu kaufen, sollte sich die Stadt daher darauf konzentrieren, Gewerbe und Industrieansiedlungen zu forcieren, um der Abwanderung entgegen zu treten, die Voraussetzung für Arbeitsplätze zu schaffen und die Kaufkraft zu erhalten. Die Attraktivität einer Stadt ist zwar begünstigend, Arbeitsplätze aber die Voraussetzung für eine positive Stadtentwicklung. Hier ist der echte Handlungsbedarf.