Für saubere Energie, aber gegen Verschandelung des Bliesgau

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Wir sind ganz klar FÜR saubere Energie, FÜR die Energiewende und für den Ausbau der Nutzung regenerativer Energien.

Aber: Es ist ein Irrglaube, dass wir mit Windrädern die Energiewende stemmen können.

Fakt ist: 90% der Energie in privaten Haushalten geht für Warmwasser und Heizung drauf.

Das bedeutet: Die Energiewende ist zu schaffen, wenn Häuser energetisch saniert werden, so dass der Wärmebedarf reduziert wird. Ein modernes Gebäude hat einen Heizungsbedarf nahe Null, weil es gut isoliert ist. Mit Windrädern im Bliesgau lösen wir dieses Problem nicht!

Stattdessen verschandeln wir die Landschaft über Generationen, denn die Windräder werden 20, 30, 40 oder mehr Jahre in Betrieb sein.

Die Grünen wollen uns glauben machen: Wenn wir keine Windräder aufstellen, dann gibt es nur den Atommeiler als Alternative.
Wir glauben, dass man hier die Bürgerinnen und Bürger für dumm verkaufen will.
Weder die Nutzung der Solarenergie, noch die Energieeinsparung im Rahmen energetischer Maßnahmen sind bislang auch nur annähernd ausgenutzt.
Daran muss gearbeitet werden, aber nicht am Aufbau von Windenergieanlagen.

Deshalb wollen wir, dass in Forschung und Entwicklung investiert wird, dass am Problem der Energiespeicherung gearbeitet wird, und dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, die wir sonst haben, bevor unsere Biosphäre über Generationen verschandelt wird.